Aufbau eines „Hauses der Gemeinschaft“

Gemeinsam mit unserer kenianischen Partnerorganisation YISOG haben wir ein großes Ziel: Den Aufbau eines „Hauses der Gemeinschaft“. Das Haus soll ein Zuhause für Waisenkinder sein und ein Zufluchtsort für Mädchen, die von der Beschneidung oder frühen Zwangsheirat bedroht sind.

Der Bau kann nun umgesetzt werden dank der Förderung durch die Hamburger Stiftung FUTURA und privaten Spenden in Gedenken an Johannes Haider († 07.09.2017), ein großer Unterstützer unseres Vereins.

Wir bedanken uns ganz herzlich für diese überwätligende Unterstützung!

Der Bau kann beginnen!

Es gibt große Neuigkeiten: Der Bau kann beginnen 🏠🎉Nach langen Planungen und der Ausarbeitung von Mittelanträgen haben wir nun eine Förderzusage der Hamburger Stiftung FUTURA für den Bau des "Haus der Gemeinschaft" in Kenia erhalten. Gleichzeitig erreichen uns derzeit Spenden in Gedenken an Johannes Haider, ein großer Unterstützer unseres Vereins, zur Umsetzung des Hauses. Herzlichen Dank an die Futura Stiftung & Johannes Haider mit Angehörigen und Freunden; wir sind überwältigt! 💗— Simone Buchner, Lena Loidl, Verena Donislreiter, Thomas Reichle, Nie Da, Ti Na, Jonathan Scherr, Tito Parmuats, Joshua Aaron

Posted by Ambatana e.V. on Montag, 13. November 2017

 

Hintergrund

Derzeit unterstützt Ambatana mehr als 25 Waisenkinder, die vorübergehend im privaten Wohnhaus von Father Tito (Leiter von YISOG) aufgenommen wurden. Das „Haus der Gemeinschaft“ soll ein neues, förderndes Zuhause für die Kinder werden und außerdem Platz für weitere Kinder bieten, die dringend Unterstützung benötigen. Zwischen 30 und 35 Kinder sollen in dem neuen Haus aufgenommen werden.

Durch den Klimawandel und Landprivatisierung schwindet die traditionelle Lebensgrundlage der Massai immer mehr: Die Viehwirtschaft. Viele Familien geraten dadurch unverschuldet in Not. Die frühe Verheiratung von Mädchen gegen eine Mitgift wird in einkommensschwachen Familien oft als einziger Ausweg gesehen. Das „Haus der Gemeinschaft“ wird daher als erste Anlaufstelle für Mädchen fungieren, die von früher Zwangsheirat bedroht sind.

Zielgruppe

Die Zielgruppe sind 30 bis 35 Waisenkinder im Alter von 5 bis 18 Jahren, die in dem Haus ein neues Zuhause finden sollen, sowie gefährdete Mädchen, die im Fall einer bevorstehenden frühen Verheiratung vorübergehend im Haus der Gemeinschaft aufgenommen werden können, bis eine langfristige Lösung mit der Familie gefunden wird.

Kostenpunkt

Die Baukosten belaufen sich auf insgesamt 100.000 Euro. Die anschließend laufenden Kosten werden auf ca. 4.5000 Euro geschätzt und sollen durch Kinderpatenschaften abgedeckt werden.

Bauplanung

Die Baupläne wurden von einem kenianischen Architekten vor Ort und einem Münchner Architekten mit Spezialisierung für außereuropäische Länder erstellt. Unter Berücksichtigung von wichtigen landesspezifischen Gegebenheiten und kulturellen Aspekten steht eine umweltfreundliche und innovative Bauweise im Vordergrund.

Bauleitung

Die Bauleitung wird von YISOG als erfahrener Partner mit lokalem Know-How übernommen. Ein Ansprechpartner von Ambatana wird die Bauphase vor Ort begleiten und unterstützen.

Zeitplan

Für den Bau rechnen wir mit einem Zeitrahmen von ca. 8 Monaten. Der Baubeginn ist für Januar 2018 vorgesehen.